Entwicklungsgeschichte der Gemeinde Schulenberg im Oberharz
 
 
Der neue Ort auf dem Kleinen Wiesenberg

29.08.1954 Erfolgt die offizielle Umsiedlung der Ortsteile Unter-Schulenberg (ganz) und Mittel- Schulenberg (teilweise) mit einem großen Festumzug und unter großer Beteiligung aus der Harzgemeinden zum Kleinen Wiesenberg. Nur die Ortsteile Oberschulenberg und Festenburg bleiben von der Umsiedlung unberührt.
   
06.11.1955 Schulenberg hat erstmals eine eigene  Kirche. Die St. Petrus-Kapelle wird mit einem festlichen Gottesdienst eingeweiht. Die Festpredigt hielt Landessuperindendent Detering, Hildesheim.
   
1956 Gründung des Harzklub-Zweigvereins Schulenberg.
   
1957 Das Gerätehaus erhält einen Schlauchturm.
   
1960 Mit dem Bau des Ski-Alpinums am „großen Wiesenberg“ wird Schulenberg auch Wintersportplatz mit interessanten Skiabfahrten und Schleppliften.
   
1964 Beginn des Ausbaues des Kurübungswegenetzes, der in den folgenden Jahren fortgesetzt wird.
   
1964 Bau von zwei Tennis-Außenplätzen
   
27.05.1967 Grundsteinlegung für das neue Gemeinschaftshaus durch den Niedersächsischen Ministerpräsidenten Dr. Georg Diederichs.
   
24.10.1967 Richtfest für das neue Gemeinschaftshaus.
   
19.10.1968 Das neu gebaute Gemeinschaftshaus am Hang wird mit einem Festakt durch den  Niedersächsischen Ministerpräsidenten Dr. Georg Diederichs eingeweiht.
   
31.07.1968 Die einklassige Volksschule am Ostlandplatz wird aufgelöst, da die erforderliche Schülerzahl nicht mehr erreicht wird.
   
1968 Das Sporthotel wird eröffnet.
   
1972 Erste Schifffahrt auf der Talsperre durch die KVG Braunschweig.
   
24.04.1972 Der Gemeinde Schulenberg im Oberharz wird das Prädikat „Staatlich anerkannter Luftkurort“ verliehen.
   
01.07.1972 Die Gebiets- und Verwaltungsreform in Niedersachsen tritt in Kraft. Die Gemeinde Schulenberg im Oberharz wird Mitgliedsgemeinde der Samtgemeinde Oberharz.
   
10.04.1974 Einweihung des an das Gemeinschaftshaus angebauten Hallenbades in festlichem Rahmen.
   
1974 Der Bereich der Tennisplätze wird mit dem Bau einer Tennis-Einfeldhalle und zwei weiterer Tennis-Außenplätze (Hartplätze) erweitert.
   
April 1975 Der Verkehrsverein Schulenberg an der Okertalsperre e.V. wird gegründet.
   
20.05.1975 „Ein Tag, der im Oberharz Geschichte machen wird“, schreiben die „Öffentlichen Anzeigen für den Harz“. Der Gesellschaftervertrag für die Gründung der Kurbetriebsgesellschaft „Die Oberharzer“ wird unterschrieben. Schulenberg ist Gesellschafter.
   
1981 Die Grillhütte wird errichtet.
   
1982/1983 Ferngasleitung nach Schulenberg
   
15.09.1984 Die Freiwillige Feuerwehr hat in vielen Stunden Arbeitsleistungen für den Ausbau der ehemaligen Volksschule und zum Bau von Garagen sich ein neues Feuerwehr-Gerätehaus geschaffen. An diesem Tage wird die offizielle Einweihung unter großer Beteiligung der Bevölkerung gefeiert.
   
1988 Das Hallenbad wird zum Familien-Bad umgebaut.
   
September 1994 Einrichtung einer Heimatstube.
   
1997 Das Gemeinschaftshaus erhält ein neues Dach.
   
1999 Das Ski-Alpinum erhält eine Schneekanone.
   
März 2001 Ein neues Schiff fährt auf der Okertalsperre mit dem Namen „AquaMarin“.
   
Dezember 2005 Das Hallenbad wird geschlossen
   
Juni 2007 Brunneneinweihung (Spende vom Verkehrsverein und der Firma Verbundsteinkontor aus Posthof)
   
2009 Pavilloneinweihung "Klausi`s Hütte" und Übergabe des Wackelbalkens (Spende vom Verkehrsverein e.V.)
   
2009 Grundsanierung der Ortsdurchfahrt K 71
   
Januar 2010 Der Verkehrsverein e.V. wird aufgelöst (Eintrag beim Amtsgericht am 14.10.2010)
   
Oktober 2010 Gründung der Schulenberger Interessengemeinschaft (SIG)
   
März 2011 Website der Schulenberger Interessengemeinschaft (SIG) online gestellt
   
01.11.2013 Fertigstellung des Neubaus der Weißwasserbrücke nach 16 monatiger Vollsperrung
   
31.12.2014 Auflösung der Samtgemeinde Oberharz
   
seit 01.01.2015 ist die Samtgemeinde Oberharz zur Einheitsgemeinde Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld umgewandelt worden
   
06.08.2015 Einweihung des Stein- und Skulpturenpfad durch den Harzklub-Zweigverein Schulenberg
   
27.11.2016 Präsentation der Schulenberger Chronik (zusammengestellt von Karl-Heinz Buchmeier)


Sonderausgabe vom Schulenberg-Report zum 25. Jahrestag der Umsiedlung
28./29. August 1979

Report S. 1Report S. 2Report S. 3Report S. 4Report S. 5Report S. 6Report S. 7



Zeitungsberichte zum 40. Jahrestag der Umsiedlung

1994_GZ1994_HP11994_HP2



Festprogramm und Bilder zum 50. Jahrestag der Umsiedlung

001002003



Plakat, Programm und Berichte zum 55. Jahrestag der Umsiedlung


001002003004005006007008

Quelle St. Petrusbote Schulenberg: http://www.kirche-altenau.de/
Quelle 2. Plakat: http://www.harzklub.de/zweigvereine/schulenberg.html

Quelle Zeitungsbericht: http://www.goslarsche.de/
 


Festprogramm und Bilder zum 60. Jahrestag der Umsiedlung
000001002003004P1050027P1050033P1050037P1050047P1050058P1050062P1050064P1050065P1050066P1050074P1050076P1050081P1050088P1050139P1050147P1050171P1050178